Logo Smeg

Smeg etabliert einen Key Account Manager speziell für den Küchenmöbelhandel

Ab 1. September 2020 übernimmt Karsten Schönfeld die neu geschaffene Position und betreut deutschlandweit exklusiv die Fachhandelspartner aus diesem Segment.

15/09/2020

München, September 2020 – Der Hausgeräte-Hersteller Smeg erweitert sein Vertriebsteam in Deutschland um die neue Funktion eines Key Account Managers für den Küchenmöbel-Handel. Ab 1. September übernimmt der Brancheninsider Karsten Schönfeld diese Aufgabe. Schönfeld hat in den letzten 8 Jahren bereits für mehrere Unternehmen dieses Fachhandelssegment betreut. Auch Smeg ist für ihn kein Neuland: Von 2007 bis 2012 war er für das italienische Familienunternehmen bereits als Gebietsverkaufsleiter für Süd- und Ostbayern aktiv. In neuer Rolle und mit regional größerem Verantwortungsbereich kehrt er nun zu dem Premiumhersteller zurück. Olaf Nedorn, Geschäftsführer von Smeg Deutschland erklärt dazu: „Wir sehen im Küchenmöbelhandel viel Dynamik und wollen diesen Kundenkreis noch intensiver betreuen. Umso mehr freuen wir uns, einen so erfahrenen Kollegen mit an Bord zu haben. Mit seinem profunden Wissen rund um Einbaugeräte sowie Spülen und Armaturen, die es auch von Smeg gibt kann er unsere Fachhandelspartner wirklich umfassend beraten. “Smeg ist seit Jahren in Deutschland auf kontinuierlichem Wachstumskurs. Selbst während des Pandemiebedingten Lockdowns verzeichnete der italienische Hausgeräte-Hersteller eine erhöhte Nachfrage. Dabei legt das in dritter Generation von der Familie Bertazzoni geführte Designhaus besonderen Wert auf nachhaltiges Wachstum und eine hohe Kundennähe. Entsprechend hat Smeg sein Vertriebs- und Serviceteam in Deutschland und Österreich in letzter Zeit bereits mehrfach erweitert.