Logo Smeg

Smeg stattet seinen Showroom auf Gut Böckel auch in 2020 mit Neuheiten aus

Der italienische Hausgeräte-Hersteller präsentiert auf der Küchenmeile seine aktuellsten Einbau-, Groß- und Kleingeräte und zeigt damit einmal mehr seine Nähe zum deutschen Fachhandel.

07/09/2020

München, August 2020 – Auch im Corona-Jahr 2020 präsentiert Smeg seine aktuellen Neuheiten auf der Küchenmeile. Es steht insbesondere die Modellreihe 2020 der Einbau-Geschirrspüler im Fokus. Der italienische Hausgerätehersteller hat seine neue Spülmaschinen-Generation auf mehr Volumen, Bedienkomfort und noch niedrigeren Energieverbrauch getrimmt. Für sämtliche Geschirrspüler verlängert Smeg zudem bis zum 28. Februar 2021 sein Garantieversprechen um weitere 3 auf insgesamt 5 Jahre. Gleiches gilt für die 60 und 90 cm breiten Backöfen.

Als weitere Geräteneuheit stellt Smeg auf Gut Böckel ein Induktions-Kochfeld aus der Designlinie Linea in der Trendfarbe Silber vor. Das Kochfeld gibt es in 60 cm (SIM1643DS) und 90 cm Breite (SIM1963DS) und es lässt sich sowohl aufgesetzt als auch flächenbündig verbauen. Zusätzlich zum unverwechselbaren Design ist das Gerät auch ein technisches Highlight. Es bietet zwei Multizonen-Bereiche: Die großen Kochbereiche lassen sich dabei flexibel für kleines und großes Kochgeschirr nutzen. Jede Multizone erkennt automatisch die Position und Größe des Kochgeschirrs und induziert genau dort das Magnetfeld. Sie verteilt damit die Wärme optimal und sorgt gleichzeitig für ein Plus an Effizienz. Für Grillfans bietet Smeg für dieses Kochfeld zudem eine Barbecue-Grillplatte aus Gusseisen als Sonderzubehör an – für authentische Röstaromen.

Eine Deutschlandpremiere feiert auch die zweite Sizilien-Kollektion auf Gut Böckel. Die Stilikonen Dolce & Gabbana gestalteten für Smeg diese Großgeräte der Serie Divina Cucina mit Majolika-Motiven. In Blau und Weiß feiern sie die traditionelle sizilianische Küche. In den Hauptrollen: der Kühlschrank der FAB28-Reihe im Stil der 50er Jahre und das große Kochzentrum mit passender Dunstabzugshaube von Smeg.

Für großes Sommerglück in der Küche sorgt auch das neue türkisfarbene Portofino-Kochzentrum im XXL Format. Dieser Rangecooker in den Ausführungen Edelstahl, Schwarz und Türkisblau kommt mit zwei Backöfen, Gas- und Induktionskochfeld sowie Teppanyaki-Grillplatte. Der Traum für alle, die gerne und viel kochen und Freunde bewirten.

Im Herbst bringt Smeg auch neue Kleingeräte in den Handel. Sie begleiten die beiden Küchentrends matte Optik und Schiefergrau. Die Wasserkocher und Toaster im Stil der 50er Jahre gibt es jetzt in mattem Weiß, Schwarz und – besonders edel – in Champagner. Schlicht zeitlos präsentieren sich auch die neuen Küchenmaschinen, Wasserkocher, Toaster und Filterkaffeemaschinen in angesagtem Slate Grey.

Eine weitere Kultmarke made in Italy gehört seit kurzem zur Smeg Familie: der Hersteller der legendären Siebträger-Espressomaschinen La Pavoni. In einer Küchenausstellung sind diese Hochglanzgeräte stets ein Blickfang und sorgen für viel italienisches Flair. Wie gut das klappt, stellt Smeg in seinem Showroom auf Gut Böckel direkt unter Beweis. Als Sneak Preview auf das Geräteprogramm 2021 zeigt der Hausgerätehersteller dort eine Handhebel-Maschine, eine Profimaschine sowie ein semiprofessionelles Gerät, das sich sowohl mit Tank als auch mit Festwasseranschluss betreiben lässt.

Wie in den zurückliegenden Jahren präsentiert sich Smeg auf Gut Böckel im besonderen Ambiente des umgebauten, ehemaligen Pferdestalls des Anwesens. Diese individuelle Atmosphäre komplettieren 2020 erneut die handgefertigten Authentic Kitchen Küchenmöbel im Industrial Design aus Stahl, Draht und Massivholz aus der Manufaktur Noodles Noodles & Noodles Corp..